zurück

Allianz Real Estate verändert Führungsriege

Allianz Real Estate stellt sich in Westeuropa neu auf. CEO wird Alexander Gebauer. Auch der COO und CFO der Immobilientochter des Allianz-Konzerns sind neu.

Alexander Gebauer wird als CEO die Verantwortung für die neu aufgestellte Region 'West Europa' von Allianz Real Estate übernehmen. In der neuen Funktion wird er die Immobilienaktivitäten der Allianz in Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Spanien und Portugal zusammenführen. Alexander Gebauer bleibt Geschäftsführer und Mitglied des Executive Committee der Allianz Real Estate GmbH, wird jedoch die Funktionen des COO/CFO abgeben. Diese Posten besetzen zukünftig Andreas Steimel (COO) und Holger Braun (CFO). Beide werden Mitglied des weltweiten Executive Committee der Allianz Real Estate.

Zur Vertiefung der Marktabdeckung werden jeweils Leiter für die einzelnen Länder die Verantwortung für die Immobiliengeschäfte vor Ort übernehmen und vertreten. Sebastien Chemouny wird zum Head of France ernannt, Miguel Torres wird die Position weiterhin für die Iberische Halbinsel innehaben. Beide berichten an Alexander Gebauer.

In diesem Jahr will Allianz Real Estate das Investitions- und Finanzierungsziel von sechs Milliarden Euro erreichen. Dieses Ziel könnte sogar übertroffen werden. Zum Ende Juni hatte die Gesellschaft 52 Milliarden Euro Assets under Management. „Unser mit Awards ausgezeichnetes europäisches Finanzierungsgeschäft hat zu Beginn des Monats sechs Milliarden Euro erreicht. Direktinvestitionen in Europa werden jedoch auch weiterhin die Grundlage unserer Aktivitäten sein, und die neue Region West Europa wird es uns ermöglichen, durch eine größere Marktabdeckung näher bei unseren Kunden zu sein”, sagt Francois Trausch, CEO der Allianz Real Estate. “

27.09.2017