zurück

Apleona managt im Auftrag der EnBW

Apleona HSG Facility Management hat den Auftrag erhalten, mehr als 100 Liegenschaften mit knapp 20.000 gebäudetechnischen Anlagen des Energieunternehmens EnBW zu betreuen.

EnBW-Zentrale Karlsruhe (Bild: ENbW)
EnBW-Zentrale Karlsruhe (Bild: ENbW)

Apleona HSG Facility Management übernimmt für die kommenden drei Jahre das Facility Management an über 100 Standorten des Energiekonzerns EnBW in Baden-Württemberg. Darunter sind unter anderem die Konzernzentrale sowie der Multifunktionsstandort EnBW City. Beide Unternehmen schlossen darüber jetzt eine entsprechende Vereinbarung.

Apleona HSG Facility Management wird in den rund 100 Immobilien den Betrieb von fast 20.000 gebäudetechnischen Anlagen verantworten. Die einzelnen Liegenschaften verteilen sich auf eine große geografische Fläche. Hier profitiert EnBW von der gut vernetzten regionalen und überregionalen Struktur von Apleona HSG. Dadurch werden kurze Reaktionszeiten und eine einheitliche Service-Qualität beim Facility Management sichergestellt.

15.01.2018