zurück

Barings gewinnt Anker-Mieter für Berliner Projektentwicklung

Das Bürogebäude „The Westlight“ in Berlin soll 2020 fertig werden. Einen Ankermieter für mehr als 7.000 Quadratmeter Bürofläche hat Barings bereits gefunden.

Barings Real Estate hat einen Anker-Mieter für das Green-Building-Projekt „The Westlight“ in der Budapester Straße 35 in Berlin gewonnen. Mit der geplanten Fertigstellung im Frühjahr 2020 wird die internationale Kanzlei Greenberg Traurig rund 7.100 Quadratmeter auf den obersten sechs Etagen und somit rund 36 Prozent der verfügbaren Fläche von 19.500 Quadratmeter für einen Zeitraum von 12,5 Jahren fest anmieten.

Das 60 Meter hohe Büro- und Geschäftsgebäude soll nach LEED Gold zertifiziert werden. Der Neubau nach Plänen von Grüntuch Ernst Architekten aus Berlin fußt auf einer unregelmäßigen oktogonalen Grundform, die je nach Blickrichtung verschiedene Gebäudeansichten vermittelt. Barings hatte das Grundstück und den damaligen Projektstatus im August 2016 für einen US-amerikanischen Investor erworben. Barings hat zwischenzeitlich mit dem eigenen Entwicklungs- und Projektmanagementteam und den Architekten die Planung optimiert und abgeschlossen.

Der Abriss des Bestandsgebäudes ist weitgehend abgeschlossen und der Start des Hochbaus erfolgt noch im ersten Quartal. Im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss stehen neben einem repräsentativen Eingangsbereich Flächen für hochwertigen Einzelhandel zur Verfügung.

02.02.2018