zurück

Berlin: Baustart für das erste Hotel auf einem Shopping-Center

Das Berliner Immobilien-Start-up MQ Real Estate ist als Hotelprojektentwickler für die Realisierung des Niu-Hotels verantwortlich.

Das betriebsfertige Hotel soll im Herbst 2018 unter der Marke Niu eröffnet werden (Bild: MQ Real Estate)
Das betriebsfertige Hotel soll im Herbst 2018 unter der Marke Niu eröffnet werden (Bild: MQ Real Estate)

Der 2014 gegründete Hotelprojektentwickler MQ Real Estate realisiert in Berlin das weltweit erste modular errichtete Hotel auf einem Shopping-Center. Das Einkaufszentrum Ring-Center 2 in Berlin wird dafür um ein zusätzliches Geschoss mit einem Hotel aufgestockt. Das Einkaufszentrum ist zu zwei Drittel im Eigentum eines geschlossenen Immobilien-Fonds der Deutschen Asset Management und wird von der ECE betrieben.

Mit ihrem Skypark Hotelkonzept folgen die Entwickler dem Trend der urbanen Nachverdichtung und einer zukunftsorientierten Stadtentwicklung. Eine aktuell ungenutzte Parkfläche wird durch die Kooperation zwischen den Projektpartnern nun revitalisiert. Das gesamte Hotel wurde in nachhaltiger, energieeffizienter (KfW 55) Holz-Modulbauweise konzipiert und größtenteils in einem Werk in Deutschland vorgefertigt. Hotelbetreiber wird die Novum Hospitality mit ihrer neuen Marke Niu.

Insgesamt ergeben 151 Skypark Hotelzimmermodule aneinandergereiht ein komplettes Hotel. Das Hotel wird in eingeschossiger Bauweise auf der rund 8.000 Quadratmeter großen Parkfläche in nur wenigen Wochen errichtet. Die Eröffnung ist im Herbst 2018 geplant.

06.02.2018

Highlight-Artikel-Liste