zurück

Berlin Hyp mit erfolgreicher Senior Preferred Emission

Die 500 Millionen Euro große Emission weist eine siebenjährige Laufzeit auf und wird von Moody’s und Fitch mit Aa2 und A+ eingestuft.

Die Anleihe war bereits am Montag angekündigt worden. Am Dienstagmorgen öffneten die von der Berlin Hyp mandatierten Syndikatsbanken Commerzbank, Crédit Agricole, HSBC, J.P. Morgan und LBBW die Orderbücher. Bis zum Buchschluss konnten Orders mit einem Gesamtvolumen von mehr als 1,3 Milliarden Euro von über 120 verschiedenen Investoren generiert werden. Erwartungsgemäß kam der Bond insbesondere bei Banken – und hier ganz besonders
Sparkassen - gut an, die fast die Hälfte der Anleihe kauften. Es folgten Asset Manager mit 23 Prozent und offizielle Institutionen mit 16 Prozent. Mit 77 Prozent ging der Löwenanteil des Bonds an deutsche Investoren. Französische und
skandinavische Anleger sicherten sich acht beziehungsweise vier Prozent.

30.01.2019