zurück

Demire plant Kapitalerhöhung zur Finanzierung weiterer Akquisitionen

Demire will ihr Grundkapital um rund 47 Prozent auf knapp 107,6 Millionen Euro erhöhen.

Der Vorstand der Demire Deutsche Mittelstand Real Estate AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft um rund 34,5 Millionen Euro auf etwa 107,6 Millionen Euro durch Ausgabe von über 34,5 Millionen neuen Aktien zu erhöhen.

Die neuen Aktien werden den bestehenden Aktionären der Gesellschaft zu einem Preis von jeweils 4,35 Euro angeboten. Bestehende Aktionäre können 17 neue Aktien für 36 bestehende Aktien der Gesellschaft erwerben. Die AEPF III 15 S.à r.l., die größte Einzelaktionärin der Gesellschaft mit einer Beteiligung von derzeit fast 50 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft, wird seine Bezugsrechte voll ausüben und darüber hinaus auch alle Bezugsrechte, welche von bestehenden Aktionären nicht wahrgenommen werden sollten. Die Bezugsfrist für die Kapitalerhöhung beginnt voraussichtlich am 30. Oktober 2018 und soll am 12. November 2018 enden.

Baader Bank begleitet die Bezugsrechtsemission als Sole Global Coordinator und als Sole Bookrunner.

26.10.2018