zurück

Development Partner plant Büroimmobilie an der Spree

Der Düsseldorfer Projektentwickler Development Partner hat ein Entwicklungsgrundstück in Berlin erworben und plant den Neubau eines gemischt genutzten Gebäudes insbesondere für Büro und Handel.

An der Spree entwickelt Development Partner knapp 20.000 Quadratmeter BGF (Foto: Development Partner)
An der Spree entwickelt Development Partner knapp 20.000 Quadratmeter BGF (Foto: Development Partner)

Der Düsseldorfer Projektentwickler Development Partner hat ein rund 7.141 Quadratmeter großes Entwicklungsgrundstück an der Michaelkirchstraße 22-23 in Berlin erworben und plant den Neubau eines gemischt genutzten Gebäudes insbesondere für Büro und Handel. Vorgesehen sind rund 20.000 Quadratmeter BGF sowie ein Investitionsvolumen von 150 Millionen Euro.

Für die Grundzüge der Planung liegt dem Investor bereits ein rechtsgültiger Bauvorbescheid vor. Die Stadt Berlin wird ihrerseits den Grundstücksstreifen südlich entlang der Spree zu einer Uferpromenade ausbauen, was die Aufenthaltsqualität im Quartier noch einmal deutlich erhöht. Somit wird Development Partner in enger Abstimmung mit den Planungs- und Genehmigungsbehörden der Stadt zeitnah die Umsetzung der Planungskonzeption in dieser prominenten Mikrolage forcieren. 

Das derzeit favorisierte und visualisierte Architekturkonzept von J. Mayer H. Architekten, Berlin, sieht in Anlehnung an den Bauvorbescheid die Erstellung eines Gebäude-Ensembles bestehend aus Büro- und Wohnnutzungen, einer lebendigen Nutzungsvielfalt im Erdgeschoss mit Handel und Gastronomie sowie ausreichend Stellplätzen in der hauseigenen Tiefgarage vor und erfüllt alle Anforderungen an ein zukunftsfähiges Quartier. Die Planungskonzeption befindet sich aktuell in der Abstimmung mit den zuständigen Behörden, so dass Festlegungen in den Details erst noch erfolgen werden.

Mit dem Baubeginn rechnet Development Partner bereits für Anfang 2019, was einen zügigen Verlauf der Planungsabstimmungen mit dem zuständigen Bezirk Mitte voraussetzt. Die Fertigstellung könnte in diesem Fall bereits Ende 2020/Anfang 2021 erfolgen. Die Transaktion wurde von der Berliner Niederlassung von BNP Paribas Real Estate vermittelnd begleitet. Development Partner wurde beim Ankauf durch die Kanzleien Noerr und Malmendier Partners, beide Berlin, sowie steuerrechtlich von EGSZ, Düsseldorf, beraten.

08.03.2018