zurück

Eversheds Sutherland wächst in Hamburg

Die Kanzlei baut den Bereich Immobilienrecht am Standort mit einem Team von Latham & Watkins aus.

Die Wirtschaftskanzlei Eversheds Sutherland gewinnt in Hamburg ein Team von Latham & Watkins und baut den Bereich des Immobilienrechts weiter aus: Dr. Stefanie Fuerst wechselt zum 1. Dezember als Partnerin zu Eversheds Sutherland, Annette Griesbach startete bereits am 1. Oktober als Counsel. Beide gelten als Expertinnen auf ihrem Gebiet und waren in den vergangenen Jahren in eine Reihe von großen Immobilienprojektentwicklungen und -transaktionen involviert. Durch die Neuzugänge positioniert sich die deutsche Immobilienrechtspraxis von Eversheds Sutherland noch stärker als Full-Service-Beraterin in der Immobilienwirtschaft.

Dr. Stefanie Fuerst ist spezialisiert auf Immobilientransaktionen und Investmentrecht, beherrscht aber alle Rechtsfragen rund um die Immobilie. Fuerst berät nationale wie internationale Investoren bei inländischen und grenzüberschreitenden Immobilientransaktionen sowie in investmentrechtlichen Angelegenheiten bei der Auflage, Verwaltung und Investition in Immobilienfonds.

Annette Griesbach berät zu gewerblichen Immobilientransaktionen (Einzel- sowie Portfoliotransaktionen), insbesondere Vertragsgestaltung, Kaufvertrags-verhandlungen, Strukturierung und Durchführung der Due Diligence. Sie verfügt über besondere Expertise im gewerblichen Mietrecht. Hierzu gehören die Erstellung von Mustermietverträgen ebenso wie die Gestaltung und Verhandlung von individuellen gewerblichen Mietverträgen.

01.12.2017