zurück

Facelift für den Frankfurter Messeturm

„Reload“ des Frankfurter Wahrzeichens schreitet voran: Montage der neuen Glasfassade am Frankfurter Messeturm.

Der Frankfurter Messeturm wird umfangreich modernisiert (Bild: Cadman)
Der Frankfurter Messeturm wird umfangreich modernisiert (Bild: Cadman)

Der Messeturm Frankfurt wird derzeit modernisiert. Die unter dem Projektnamen "Reload" laufende Revitalisierung des Frankfurter Wahrzeichens erneuert unter anderem den kompletten Eingangs- und Sockelbereich. Aktuell werden die neuen Glasfassadenelemente montiert. Mit viel Fingerspitzengefühl und der Hilfe eines 60 Meter langen Kranmastes werden die knapp 18 mal drei Meter großen und 6,5 Tonnen schweren Glaselement am Messeturm angebracht. Die Scheiben sind nach Angaben von Officefirst die weltweit größten gebogenen Isolierglasscheiben, die bislang in einem Gebäude verbaut wurden.

Auch der international renommierte Star-Architekt Helmut Jahn war persönlich vor Ort um sich ein Bild von der Montage zu machen. Jahn zeichnet für die Planungen des neuen Sockelbereichs verantwortlich und war seinerzeit auch Architekt des Messeturms gewesen. In den kommenden Wochen werden insgesamt 36 Scheiben eingesetzt. Mit dem vom italienischen Architekten Matteo Thun gestalteten Lobby- und Eingangsbereich wird auch das gastronomische Angebot im Messeturm weiter ausgebaut. So wird sich zukünftig eine Café-Bar in der Lobby sowohl im Innen- und Außenbereich des Gebäudes um die Gäste kümmern. Hinzu kommt ein ebenfalls von Thun inspiriertes Restaurant im Untergeschoss.

Vertragsverlängerungen und -erweiterungen von Bestandsmietern bereits vor Fertigstellung
Jüngst konnten mehrere Verträge mit Bestandsmietern prolongiert beziehungsweise erweitert werden. Vor kurzem erst hatte der Co-Working Anbieter Regus seine Expansionspläne im Messeturm bekannt gegeben. Diese sehen eine Erweiterung des Businesscenters von 1.200 Quadratmetern auf 4.500 Quadratmeter auf dann vier Etagen vor. Insgesamt wurden seit der Übernahme des Asset-Managements durch Officefirst Mitte 2017 mehr als 18.000 Quadratmeter Mietfläche langfristig neu vermietet.

Die Officefirst Real Estate GmbH gehört zur US-amerikanischen Investmentgesellschaft Blackstone Group und ist für diese als exklusive Asset-Management-Plattform für Büroimmobilien in Deutschland tätig .

07.08.2019