zurück

Four Parx baut in die Höhe

Drei zweigeschossige Logistikimmobilien mit einer Gesamtfläche von 215.000 Quadratmetern sind für 2019 geplant. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf rund 300 Millionen Euro.

Four Parx baut zweigeschossige Logistikimmobilien in Deutschland (Bild: Four Parx)
Four Parx baut zweigeschossige Logistikimmobilien in Deutschland (Bild: Four Parx)

Der Entwickler Four Parx realisiert aktuell drei Projekte nach seinem zweigeschossigen Immobilienkonzept „Mach2“, zwei davon liegen im Rhein-Main-Gebiet, ein weiteres in der Region Hamburg. An allen drei Standorten hat sich Four Parx ehemalige Produktionsstandorte gesichert, um die Mehrgeschossigkeit auf diesen Brownfields zu entwickeln. Zwei weitere Projekte dieser Art stellt Four Parx bereits in Aussicht.

Der Baubeginn ist an den drei Standorten im dritten Quartal 2019 vorgesehen und die Baufertigstellung für Ende 2020 geplant. An drei Standorten werden auf zwei Geschossen insgesamt 215.000 Quadratmetern Gewerbe- und Logistikfläche mit Büro- und Sozialfläche entwickelt. Das Gesamtinvestment beläuft sich auf rund 300 Millionen Euro. Nach Angabe von Four Parx kommen Joint Ventures und das Forward Funding als Finanzierungsmodelle zum Tragen.

Francisco J. Bähr, Geschäftsführender Gesellschafter der Four Parx GmbH, erläuterte die Neuausrichtung: „Wir gehen davon aus, dass bis 2025 in Deutschland ein Bedarf von rund 30 Millionen Quadratmetern Logistikfläche entstehen wird.“

Die neuen mehrgeschossigen Anlagen realisiert Four Parx exklusiv mit GSE Deutschland als Generalübernehmer. Die zweigeschossige Bauweise stellt besondere Anforderungen, die GSE nach dem von ihr entwickelten Prozessmodell „Design & Build“ löst.

10.10.2018