zurück

GRR: Susanne Klaußner geht, Andreas Freier neuer Vorstand

Die GRR Group stellt ihre Geschäftsleitung neu auf. Susanne Klaußner verlässt den Spezialisten für Einzelhandelsimmobilien auf eigenen Wunsch. Andreas Freier ist neuer Vorstand und Oliver Groß neuer PM-Geschäftsführer.

Fachjurorin in der Kategorie Kopf des Jahres: Susanne Klaußner (Foto: Steffen Hauser)
Susanne Klaußner verlässt die GRR Group (Foto: Steffen Hauser)

Die GRR Group hat Andreas Freier mit Wirkung zum 15. März 2019 in den Vorstand aufgenommen. Freier verantwortet künftig im Vorstand die immobiliennahen Ressorts Asset, Property, Transaction und Project Management. Er folgt auf Susanne Klaußner, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen wird, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen.

Andreas Freier wechselte im März 2017 vom Emissionshaus und Asset Manager Nordcapital in Hamburg zur GRR Group. Seit seinem Wechsel verantwortete Freier zunächst als Leiter Transaction Management den An- und Verkauf der Gruppe, den er stark ausbauen konnte. Im Oktober 2018 wurde Freier in die Geschäftsführung der GRR Real Estate Management GmbH (GRR REM) berufen, die für alle operativen Funktionen der GRR Group verantwortlich zeichnet. Er führt dort die Ressorts Asset, Property und Transaction Management. Unverändert Vorstand der GRR AG bleiben wird Martin Führlein.

Neu aufgestellt wurde auch die Geschäftsführung der GRR REM. Oliver Groß über nimmt dort künftig neben seinen bisherigen Aufgaben die Verantwortung für den Bereich Property Management. Groß ist bereits seit acht Jahren als kaufmännischer Leiter in verantwortlicher Position bei der GRR Group und wurde nach mehrjähriger Tätigkeit als Prokurist im Oktober 2018 gemeinsam mit Andreas Freier in die Geschäftsführung der GRR REM berufen. Die Geschäftsführung der GRR REM besteht damit künftig aus den Geschäftsführern Führlein, Freier und Groß.

Starkes Wachstum unter Susanne Klaußner
Der Aufsichtsrat dankte der bisherigen Vorstandsvorsitzenden Susanne Klaußner für ihre maßgebliche Rolle beim Aufbau und der Entwicklung der GRR Group. Seit der Gründung im Jahr 2006 war Klaußner Geschäftsführerin und seit 2010 auch Vorsitzende der Geschäftsführung der heutigen GRR Real Estate Management GmbH. Sie wurde 2012 zum Mitglied des Vorstands und zur stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstands der GRR AG berufen, deren Vorstandsvorsitz sie 2014 übernahm. Unter der Leitung von Klaußner konnten die Assets under Management der GRR Group seit Gründung auf rund 1,4 Milliarden Euro gesteigert werden. Im Juni 2015 wurde Klaußner als "Managerin des Jahres" in der Immobilienwirtschaft ausgezeichnet.

„Susanne Klaußner hat die GRR Group über ein Jahrzehnt mit Weitblick und unermüdlichem Engagement geprägt. Für ihre langjährige Aufbauarbeit sind wir ihr zu großem Dank verpflichtet“, erklärt Dr. Volker Heinke, Aufsichtsratsvorsitzender der GRR Group. „Wir wünschen ihr bei ihren neuen Aufgaben viel Erfolg!“

Susanne Klaußner ist mit ihrer Expertise ein langjähriges Mitglied der Jury des immobilienmanager-Award.

GRR will weiter wachsen
Unter der neu formierten Führungsspitze wird die GRR Group ihre erfolgreiche Entwicklung der vergangenen Jahre weiter vorantreiben. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte die Gruppe ihr bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte erzielt. Das Transaktionsvolumen konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr von 112 auf 265 Millionen Euro mehr als verdoppelt werden.

Insgesamt betreut die Gruppe mit 50 Mitarbeitern aktuell rund 400 Objekte mit einer Gesamtfläche von rund 720.000 Quadratmetern und einem Volumen von circa 1,4 Milliarden Euro im Eigenbestand sowie in drei eigeninitiierten offenen Spezial-AIF, Dienstleistungs- und Individualmandaten. Investoren sind deutsche und internationale Versorgungswerke, Versicherungen und Banken.

12.03.2019