zurück

Hamburg: Neuer Mieter für "Deichtor Office Center"

Der IT-Dienstleister Adesso hat einen Mietvertrag über rund 2.000 Quadratmeter Bürofläche im Hamburger "Deichtor Office Center" (DOC) unterschrieben. Eigentümer ist ein Publikumsfonds von BNP Paribas REIM.

deichtor-hamburg
Das Deichtor Office Center wurde im Jahr 2002 fertiggestellt und ist nahezu vollvermietet. (Bild: BNP Paribas REIM)

Adesso hat aufgrund seines wachsenden Bürobedarfs einen über zehn Jahre laufenden Mietvertrag abgeschlossen. Zu der angemieteten Bürofläche kommt außerdem eine 650 Quadratmeter große Terrassenfläche.
Die preisgekrönte Immobilie liegt im Teilmarkt „Östlicher Hafenrand“ zwischen dem südlicheren Teilmarkt „HafenCity“ und dem nördlicheren Teilmarkt „City“. Eigentümer des Objekts ist der in Frankreich aufgelegte Publikumsfonds „BNP Paribas Diversipierre“, der die Landmark-Immobilie Anfang 2020 erworben hatte ( wir berichteten ).

„Dieser Vermietungserfolg in der aktuellen Marktsituation bestätigt die hohe Gebäudequalität und die Attraktivität des Standorts“, betont Isabella Chacón Troidl, Chief Investment Officer von BNP Paribas REIM Germany. „Die mit DGNB Gold zertifizierte Immobilie bietet eine sehr hohe Flexibilität der Flächengestaltung, was sich in der gut ausgewogenen Multi Tenant-Struktur widerspiegelt. Darüber hinaus ist das DOC an einen breit diversifizierten Branchenmix aus national und internationalen renommierten Unternehmen vermietet. Diese Unabhängigkeit von der Entwicklung einzelner Wirtschaftszweige führt zu einer hohen Ertragssicherheit über die sehr gute technische Ausstattung und hervorragende Lagequalität hinaus.“

Die 2002 fertiggestellte Büroimmobilie mit insgesamt zehn Geschossen verfügt über eine vermietbare Gesamtfläche von fast 21.000 Quadratmetern und rund 150 Tiefgaragen-Stellplätze. Mit dem Einzug von Adesso liegt nahezu eine Vollvermietung vor.

Adesso war bisher Mieter in der Großen Elbstraße. Insgesamt verfügt das Unternehmen mit Hauptsitz in Dortmund über 40 Standorte in Europa und beschäftigt rund 5.000 Mitarbeiter.

03.03.2021