zurück

ifunded bringt erstes Wohnprojekt in Leipzig an den Start

Für das Leipziger Neubauprojekt "Rochlitzstraße" werden bis zu 530.000 Euro bei der Crowd eingesammelt.

Die Online-Immobilien-Investmentplattform ifunded bringt ihr erstes Projekt außerhalb der Hauptstadt an den Start: Für das Leipziger Neubauprojekt "Rochlitzstraße" werden bis zu 530.000 Euro bei der Crowd eingesammelt. Anleger können ab 500 Euro in das Projekt investieren. Sie erhalten Zinszahlungen in Höhe von jährlich sieben Prozent, die über eine Laufzeit von 18 Monaten endfällig geleistet werden. "Mit dem neuen Projekt "Rochlitzstraße"in Leipzig folgen wir unserer Wachstumsstrategie, unseren Anlegern auch außerhalb von Berlin, also bundesweit und erstmalig Neubauprojekte als Investments in attraktive Immobilien zu bieten. Wohnen in aufstrebenden Städten wie Leipzig wird immer begehrter - an dieser Entwicklung lassen wir nun auch unsere Anleger teilhaben", sagt Michael Stephan, Gründer und Geschäftsführer von iFunded.de.

Das Neubauprojekt befindet sich im südlich der Leipziger Innenstadt gelegenen Stadtteil Schleußig. Insgesamt entstehen in dem Mehrfamilienhaus fünf Wohneinheiten auf etwa 653 Quadratmeter Mietfläche. Zusätzlich werden sechs Pkw-Stellplätze zur Verfügung stehen. Die Fertigstellung ist für das erste Quartal 2019 geplant.

Die "Rochlitzstraße" ist das siebte Projekt, das iFunded anbietet. Parallel bietet die Online-Investmentplattform ihren Anlegern derzeit die Möglichkeit, in die "Eisenzahnstraße", Deutschlands größtes Immobilien-Cowdfunding-Projekt, mithilfe besicherter Wertpapiere in Form von Anleihen zu investieren. ifunded hat dieses Jahr bereits für die Projekte "Calvin Berlin" und "Lützowstraße" die Fundingvolumina in Höhe von 650.000 Euro beziehungsweise 500.000 Euro eingesammelt. Zudem wurde Anlegern der Projekte "Central Berlin" und "Schillerpromenade" bereits frühzeitig ihr Kapital zurückgezahlt.

15.12.2017

Highlight-Artikel-Liste