zurück

Immobilienrecht und Baurecht: Ranking der Immobilienkanzleien

Egal ob es um Immobilienrecht, Mietrecht oder Baurecht geht: Der Immobilienmarkt boomt und beschert den Anwälten viele Mandate. Eine Übersicht der besten Immobilienanwälte im Immobilienrecht und Baurecht.

Auf Immobilienrecht und Baurecht sind in Deutschland viele Anwälte spezialisiert. Ein Ranking der wichtigsten Kanzleien (Foto: Peter Freitag/Pixelio)
Auf Immobilienrecht und Baurecht sind in Deutschland viele Anwälte spezialisiert. Ein Ranking der wichtigsten Kanzleien (Foto: Peter Freitag/Pixelio)

Die Immobilienbranche boomt. Daran verdienen nicht nur Projektentwickler und Makler gutes Geld. Wann immer ein Gewerbemietvertrag abgeschlossen oder ein Deal unter Dach und Fach gebracht wird, bedeutet das auch Arbeit für Juristen. Das merken vor allem die transaktionsfokussierten Kanzleien. Die Auslastung der Praxen ist hoch und in einigen Kanzleien rücken die Immobilien- und M&A-Praxen näher zusammen. 

Eine Übersicht über die in Deutschland aktiven Kanzleien mit Immobilienbezug zu bekommen ist nicht leicht. Es bietet sich an, nach den Rechtsgebieten Immobilienwirtschaftsrecht, Immobilienfinanzierung und Privates Baurecht  zu unterscheiden. Für alle drei Gebiete erscheint im Juve Verlag das Handbuch Wirtschaftskanzleien mit umfassenden Rankings. Hier jeweils die Top 10 als Auszüge:

Top 10 Immobilienwirtschaftsrecht

  1. Clifford Chance
  2. Freshfields Bruckhaus Deringer
  3. Greenberg Traurig
  4. Hogan Lovells
  5. Noerr
  6. CMS Hasche Sigle
  7. GSK Stockmann
  8. Hengeler Mueller
  9. McDermott Will & Emery
  10. DLA Piper


Quelle: Juve Handbuch Wirtschaftskanzleien 2017/18

Die großen Namen unter den Immobilienrechts-Kanzleien sind bei den Top-Deals häufig erste Wahl. Angesichts des weiterhin großen Interesses von Investoren an deutschen Immobilien, dürften die Immobilienkanzleien auch in den nächsten Monaten viele Mandate betreuen.

Forward-Deals und BIM: Neue Fachgebiete für Immobilienrechtler
Auch der Trend zu Forward-Deals macht sich bei der Arbeit der Juristen bemerkbar. Der Boom bei Projektentwicklungen rückt das Öffentliche Recht stärker in den Fokus. Und bei der Bebauung von Grundstücken ist Know-how im Baurecht gefragt. Deshalb befassen sich immer mehr Experten auf diesem Gebiet mit dem Thema BIM (Building Information Modeling) .

Auf dem Rechtsgebiet der Immobilienfinanzierungen haben vor allen Dingen Projektentwickler und Immobilienfonds großen Bedarf an juristischer Beratung. Dabei sind die Kanzleien sind nicht nur beim Abschluss von Finanzierungen aktiv.

Top 10 Immobilienfinanzierung

  1. Allen & Overy
  2. Clifford Chance
  3. Freshfields Bruckhaus Deringer
  4. Hengeler Mueller
  5. Ashurst
  6. Greenberg Traurig
  7. Hogan Lovells
  8. Noerr
  9. White & Case
  10. CMS Hasche Sigle


Quelle: Juve Handbuch Wirtschaftskanzleien 2017/18

Sie begleiten ihre Mandanten auch während der kompletten Laufzeit oder bei alternativen Finanzierungsmodellen. Aufgrund der internationalisierung des Marktes, gibt es immer mehr grenzüberschreitende Transaktionen, die besonderes juristisches Know-how verlangen. Hier werden meist die großen internationalen Kanzleien wie Allen & Overy oder Clifford Chance mit Mandaten betraut.

Nachrangdarlehen, partiarische Darlehen, Stille Beteiligungen, Schuldverschreibungen, Non Performing Loans, CMBS- und Portfolio-Deals oder Crowdfunding sind hier nur einige Stichworte.

Auch bei sogenannten Inter-Creditor-Agreements (Vereinbarungen, die zum Beispiel das Verhältnis zwischen Bank und Mezzaninekapitalgeber regeln) sind Juristen aus dem Bereich Immobilienfinanzierung gefragt.

Der Markt der Baurechtskanzleien ist traditionell eher wenig in Bewegung. Das hat sich in der jüngeren Vergangenheit durch das florierende Baugeschäft etwas verändert. Etliche Kanzleien haben neue Standorte eröffnet. Auch Spezialisierungen, zum Beispiel auf Klinikbauten, kamen zuletzt häufiger vor.

Top 10 Privates Baurecht 

  1. Kapellmann und Partner
  2. Leinemann & Partner
  3. Redeker Sellner Dahs
  4. SMNG
  5. CMS Hasche Sigle
  6. Graf von Westphalen
  7. GSK Stockmann
  8. Heuking Kühn Lüer Wojtek
  9. Luther
  10. Breyer

Quelle: Juve Handbuch Wirtschaftskanzleien 2017/18

Immobilienrechts-Kanzleien als Mieter
Immobilien und Kanzleien, das gehört auch an anderen Stellen zusammen. Etwa, wenn es um Kanzleien als Mieter von Büroflächen geht - gleich, auf welches Rechtsgebiet sie spezialisiert sind . Hier ist allerdings der Flächenumsatz seit 2012 leicht rückläufig. Laut Jones Lang LaSalle wurden 2015 in den Big 7 Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart Neuabschlüsse mit insgesamt 125.000 Quadratmeter registriert. „Der rückläufige Flächenumsatz liegt nicht in mangelnder Nachfrage begründet sondern in einem eklatanten Angebotsmangel", stellt Helge Scheunemann, Head of Research bei JLL in Deutschland, fest.

Wie verändert Legal Tech die Welter der Immobilienrechtler?
Auch vor den Immobilienkanzleien macht die Digitalisierung nicht Halt. Legaltech hat sich als Schlagwort längst etabliert und so steht die Frage im Raum: Wie verändern die technischen Hilfsmittel die Arbeitswelt der Immobilienanwälte? Wird es zum Beispiel in Zukunft spürbar weniger Associates geben, weil Legaltech-Tools Arbeiten etwa im Due-Dilligence-Prozess übernehmen werden? Etliche Großkanzleien schenken dem Thema höchste Aufmerksamkeit.

Übrigens: Clifford Chance konnte sich für ihr Mandat beim Verkauf des 1,5 Milliarden Euro schweren Primus-Portfolios an Signa über einen immobilienmanager Award 2018 in der Kategorie Vermittlung & Beratung freuen.

Autor: Markus Gerharz

08.01.2018