zurück

Kildare: Private-Equity-Investor holt Ex-Lehman-Manager

Kildare holt Keith Fischer als Partner mit Fokus auf Deutschland und Mittel-/Osteuropa. Zweiter Fonds hat zwei Milliarden US-Dollar Eigenkapital zur Verfügung.

Das auf Immobilieninvestments spezialisierte, europäische Private-Equity-Unternehmen Kildare Partners hat Keith Fischer (52) zum 1. Februar 2018 als neuen Partner und Senior Managing Director gewonnen. Fischer verfügt über eine 25-jährige Expertise im deutschen Immobilienmarkt, hat Führungspositionen unter anderem bei Lehman Brothers und Orion Capital Managers innegehabt und ist Gründer von Elystan Capital Partners. Zuletzt war er Senior Advisor für Värde Partners. Für Kildare wird Fischer von Deutschland aus neue Beteiligungsmöglichkeiten sowohl in Deutschland als auch in den mittel- und osteuropäischen Staaten identifizieren.

Das bisherige Engagement von Kildare in Deutschland umfasst den Kauf zweier umfangreicher Real-Estate-Portfolios mit einem Gesamtwert in Höhe von 1,7 Milliarden US-Dollar von der Deutschen Bank und von GE Capital. Das Closing des zweiten Kildare-Fonds fand im August 2017 statt – mit Kapitalzusagen in Höhe von zwei Milliarden US-Dollar. Die Investmentaktivitäten des Unternehmens umspannen sämtliche Arten von Immobilienanlagen, darunter Direktinvestitionen, Immobiliengesellschaften und durch Immobilien besicherte Kredite. Im Jahr 2013 von Ellis Short gegründet, hat Kildare bis heute 18 Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von 4,6 Milliarden US-Dollar abgeschlossen.

05.02.2018