zurück

Kingstone und Universal-Investment auf Einkaufstour in Nürnberg

Für einen Immobilien-Spezialfonds wurden drei Objekte erworben.

Kingstone Investment Management hat drei Liegenschaften in Nürnberg mit insgesamt rund 31.200 Quadratmeter Mietfläche für den Fonds „Kingstone Wachstumsregionen Süddeutschland“ erworben. Zum Investorenkreis gehören Sparkassen und Genossenschaftsbanken.
Die Objekte mit einem Ankaufsvolumen von knapp 90 Millionen Euro befinden sich zum einen in der Nürnberger Innenstadt und zum anderen im Nord- und Südosten der fränkischen Metropole. Es handelt sich um Büro- und Gewerbeparkimmobilien, welche nahezu vollständig vermietet sind. Zu den Mietern zählen unter anderem ein deutsches börsennotiertes Versicherungsunternehmen sowie ein großer integrierter, börsennotierter Technologiekonzern.

01.10.2019