zurück

M7 Real Estate erwirbt Logistikimmobilie nahe Dortmund

Die von Kik genutzte Logistikimmobilie wandert in das Portfolio eines Immobilienfonds von M7, der europaweit in Logistikobjekte investiert.

M7 Real Estate (M7), ein auf europäische Multi-Let-Immobilien mit Wertsteigerungspotential spezialisierter Investor und Asset Manager, hat für den Fonds „M7 European Real Estate Investment Partners IV" ein Logistikobjekt in Holzwickede nahe Dortmund erworben. Verkäufer ist ein britischer Industrieimmobilien-Konzern. M7 übernimmt im Auftrag des Fonds das Asset Manager der Immobilie.

Das in der Natorperstraße 28 gelegene Objekt wurde 1976 fertiggestellt und umfasst knapp 33.000 Quadratmeter Mietfläche. Davon entfallen rund 27.700 Quadratmeter auf Lager- und etwa 2.900 Quadratmeter auf Büroflächen. Das Objekt ist langfristig vermietet. Alleiniger Nutzer ist die KiK Textilien und Non-Food GmbH.

Die technische Due Diligence hatte Gleeds übernommen, Ambiente war für die Environmental Due Diligence zuständig. M7 wurde von Simmons & Simmons juristisch beraten, die Verkäuferseite von Gleiss Lutz.

Der M7 EREIP IV investiert in Multi-Let-Immobilien mit Wertschöpfungspotenzial. Das Portfolio des Fonds umfasst aktuell 128 Objekte mit zusammen rund 900.000 Quadratmetern Mietfläche und einem Kapitalwert von rund 600 Millionen Euro. Sie befinden sich in Deutschland, Finnland, Irland und den Niederlanden.

09.02.2018