zurück

Patrizia beteiligt sich an Evana

Der Datenspezialist Evana AG wirbt einen Millionenbetrag im Rahmen einer Series-A-Finanzierungsrunde ein. Unter anderem hat die Patrizia Immobilien AG eine strategische Beteiligung erworben.

Die auf Datenauswertung mittels künstlicher Intelligenz spezialisierte Evana AG hat von mehreren Investoren einen hohen einstelligen Millionenbetrag eingesammelt. Mit der Series-A-Finanzierung schafft das Proptech die Voraussetzungen für den nächsten Wachstumsschritt. Der Investmentmanager Patrizia Immobilien AG beteiligt sich als strategischer Lead-Investor und stellt gleichzeitig operative und strategische Ressourcen zur weiteren Entwicklung zur Verfügung.

Das frische Kapital soll vorrangig zur weiteren Produktentwicklung und zur Expansion innerhalb Europas genutzt werden. Zu diesem Zweck baut Evana ihr Experten-Team mit weiteren ausgewiesenen Spezialisten aus. Darüber hinaus verstärkt das Tech-Unternehmen durch die Finanzierungsrunde nochmals sein Engagement in der Forschung zur künstlichen Intelligenz.  

Evana bietet immobilienwirtschaftlich tätigen Unternehmen eine Plattform, auf der mithilfe von selbstlernenden Algorithmen relevanten Daten aus Dokumenten, Prozessen und externen Quellen extrahiert, strukturiert und intelligent mit einer sehr hohen Detailtiefe ausgewertet werden können. Neben einzelnen Objekten lassen sich so auch ganze Portfolios und Gesellschaften transparent, vollständig und einheitlich darstellen.

Ganzheitliche Lösung für große Investment und Asset Manager
Zusammen mit Patrizia will Evana in den kommenden Monaten nun deren globales Immobilienportfolio mit einem Gesamtwert von rund 40 Milliarden Euro digitalisieren.



04.10.2018