zurück

Prologis entwickelt Logistikimmobilie in Bremen

Prologis beginnt mit der Entwicklung einer Logistikimmobilie in Bremen. Das spekulativ errichtete Gebäude wird rund 17.000 Quadratmeter umfassen. Für das dritte Quartal 2020 ist die Fertigstellung geplant.

Das 31.500 Quadratmeter große Grundstück im Bremer Industrie-Park hat Prologis im Juli von der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH erworben. Es überzeugt mit seiner Infill-Lage – Standort in einem Ballungsraum mit optimaler Verkehrsanbindung – und entspricht damit der Strategie von Prologis, seinen Kunden Logistikflächen nah am Endkunden zu bieten. Das Wachstum der Logistikimmobilien-Branche in Deutschland wird getrieben durch strukturelle Verschiebungen in Richtung des globalen Handels, verändertes Konsumverhalten, E-Commerce-Wachstum und die Umstrukturierung von Lieferketten. „Mit dem Wachstum der Logistikbranche steigt auch die Nachfrage nach hochwertigen Logistikimmobilien kontinuierlich“, sagt Philipp Feige, Vice President, Market Officer Germany, Prologis. Um dem zunehmenden Bedarf an strategisch gelegenen Lagerflächen nachzukommen, hat Prologis sich zum Ziel gesetzt, in ausgewählten Märkten Deutschlands weiter zu wachsen – so auch in Bremen.

Das Grundstück befindet sich in der Nähe des Bremer Stahlwerks mit optimaler Anbindung an die A27 und den Hafen sowie die Innenstadt. Die Immobilie entwickelt Prologis entsprechend dem Gold-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen. Das Gebäude wird mit LED-Leuchtsystemen ausgestattet, über eine Höhe von 12 Metern verfügen und kann auf bis zu drei Einheiten unterteilt werden.

16.10.2019