zurück

Tattersall Lorenz managt Berliner Roxy-Palast

Tattersall Lorenz ist von Sonar Real Estate mit dem Property Management des Roxy-Palasts in Berlin beauftragt worden.

roxy-palast
Die auffällige Fassade des historischen Roxy-Palast. (Bild: Franz Brück/Sonar)

Der geschichtsträchtige Bau aus dem Jahr 1930 in der Hauptstraße 78/79 in Berlin-Friedenau war 2017 von Sonar (damals noch Barings) im Rahmen eines Value-Add-Individualfondsmandats für einen deutschen institutionellen Anleger erworben worden. Inzwischen ist das denkmalgeschützte Gebäude komplett saniert und vollständig vermietet. Sonar Real Estate hat es mit dem Projekt in die Top 5 der Kategorie Management des immobilienmanager-Awards 2021 geschafft, der vom 8. bis zum 11. März erstmals digital vergeben wird ( alle Infos finden Sie hier ).

Hauptmieter des Objekts ist die BBA - Akademie der Immobilienwirtschaft - mit etwa 2.900 Quadratmetern Mietfläche. Der ehemalige Kinosaal im Erdgeschoss beherbergt eine 1.100 Quadratmeter große Einzelhandelsfläche, die von LPG Bio Markt langfristig genutzt wird. Ergänzt wird der Mietermix durch den Coworking-Betreiber Sankt Oberholz, der große Teile des Erdgeschosses und das neu geschaffene Atelier im ehemaligen Bühnenturm belegt.

Eiko Görs, Niederlassungsleiter von Tattersall Lorenz in Berlin, kommentiert: „Es macht uns außerordentlich stolz, dass Sonar uns mit dem kaufmännischen und technischen Property Management dieser historischen Immobilie beauftragt hat. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und sind hochmotiviert, mit unserem Team bestmögliche Resultate bei der reibungslosen Betreuung des Objekts zu liefern.“

Sonar hat zwischenzeitlich ein Buch über die Geschichte des Roxy-Palasts initiiert, das unter dem Titel „Das Meisterwerk“ im Jovis Verlag erschienen ist. Am 9. März ab 12 Uhr erfahren Sie auf unserer Website im Livestream, ob es das Projekt unter die Top 3 für den immobilienmanager-Award 2021 geschafft hat und somit in das Finale am 11. März einzieht.

03.03.2021