zurück

TLG kauft Bürohaus in Mannheim

Die TLG Immobilien AG hat das Bürogebäude "Theo & Luise" für knapp 50,7 Millionen Euro erworben.

Büroobjekt
Büroobjekt "Theo & Luise" in Mannheim (Bild: Marina Castelli)

Die TLG Immobilien AG hat den Mannheimer Bürokomplex "Theo & Luise" erworben. Insgesamt investiert die Gesellschaft in die Transaktion rund 50,7 Millionen Euro. Verkäufer ist die ASG Acquico IX B.V.

Das 1994 erbaute und 2013 modernisierte Bürogebäude „Theo & Luise“ liegt in unmittelbarer Nähe zum City Airport Mannheim. Mit rund 25.400 Quadratmetern Mietfläche und einem Vermietungsgrad nach EPRA von 89,4 Prozent birgt das Büroobjekt ein attraktives Wertschöpfungspotenzial. Die jährlich generierte Nettokaltmiete liegt derzeit bei knapp drei Millionen Euro, die Mietrendite auf Basis der Vertragsmieten beträgt circa 5,9 Prozent. Die Restlaufzeit der Mietverträge beläuft sich zum Vertragsschluss auf 3,9 Jahre. Größte Mieter im Objekt sind die Deutsche Telekom (via Generalmietgesellschaft GMG), die Camelot Management Consultants und die Euromaster. Zum Bürogebäude gehören 401 Pkw-Stellplätze. Es ist geplant, das Objekt noch im ersten Quartal 2018 in den Bestand der TLG Immobilien zu übernehmen.

Colliers hat die Transaktion begleitet.

05.01.2018